Tipps gesucht!!!

bild1

Heute würde ich gern einmal wieder eine Bitte an die werte Leserschaft loswerden:

Eine meiner besten Freundinnen konnte endlich aus der VHS an die Grundschule wechseln und arbeitet nun als DAZ-Fachkraft. Sie würde gern mit den Kindern verstärkt mit Bilderbüchern arbeiten (was sie vorher mit den erwachsenen ‚Integratisten‘ ja eher nicht getan hat). Zusammen sind uns schon einzelne Bücher eingefallen, die wir kennen und/oder haben und die sich gut mit einem bestimmten Wortschatz verknüpfen lassen. Ich kennen da halt oft nur englische Bücher, die wir im E-Unterricht einsetzen.

Bislang stehen bei uns Die Kleine Raupe Nimmersatt (Wochentage, Obst), Die kleine Spinne spinnt und schweigt (Bauernhof, Tiere) und zwei, drei englische Bücher auf der Liste. Ich bin mir sicher, dass die Intelligenz der Gemeinschaft hier wesentlich größer ist als unsere zwei Gehirne. Es wäre deshalb wirklich riesig nett, wenn ihr im Kommentar oder per Mail (primarblog@web.de) Bücher schreiben könntet, die ihr kennt, benutzt, toll findet und vielleicht ein Thema dazu nennen könntet, dessen Wortschatz man an diesem Buch aufhängen kann. Ich schreibe dann gern auch nochmal für alle Interessierten einen Blogeintrag über das Ergebnis der Sammlung, denn da sind sicher gute Tipps für alle im ersten Schuljahr dabei (oder für die Muttis wie mich).

VIELEN DANK im Voraus sagt
Katha (i.A. von Sonni)

Advertisements

32 Gedanken zu „Tipps gesucht!!!

  1. Hallo liebe Katha und Kolleginnen!
    Ich danke dir sehr für den Aufruf, Katha, und euch allen für die vielen Beiträge. Jetzt habe ich eine umfangreiche Liste, durch die ich mich durcharbeiten werde!
    Liebe Grüße
    Sonja 🙂

    Gefällt mir

  2. Hallo!
    Nach der Menge an guten Ideen, kann ich kein Bilderbuch mehr beitragen, aber Hefte die sehr gut sind: DaZ-Hefte vom jandorf-Verlag : sehr zu empfehlern (mit Bildern und Aufgaben zum Schreiben)
    außerdem gibt es eine App „Hallo“, unterstützt vom mildenberger Verlag, die momentan noch kostenlos ist und den Alltagswortschatz erklärt. Diese beiden Materialien eignen sich gut fürs Vertiefen und Wiederholen zu Hause.
    Liebe Grüße
    Susanne

    Gefällt mir

  3. Einen schönen guten Abend!
    Empfehlen kann ich noch:
    -„Hau ab,du großes grünes Monster“ (Ed Emberly): Gesichtsteile
    – „Kleiner weißer Fisch“ (Guido van Genechten): Tiere des Meeres, Farben
    – „Elmar“(D.Mc Kee) :Wetter, Farben
    – “ Alle meine Farben“ (A. Sanders): Farben, Körperteile
    -„Hier ist das kleine Haus“: (Barbro Lindgren): Bauernhoftiere

    Ich habe diese Bücher im Französischunterricht der GS in Klasse 1/2 benutzt, um neues Vokabular mit einfachen Satzstrukturen einzuführen /zu vertiefen.

    Liebe Grüße,
    Amélie

    Gefällt mir

  4. Hallihallo!
    Ich kann nur wärmstens empfehlen im Blog „das verfuchste Klassenzimmer“ vorbeizuschauen. Die liebe Eva stellt dort ganz viele Bilder- und Kinderbücher vor, die sie im Unterricht einsetzt. Teilweise sogar mit Material zu den Büchern.
    Liebe Grüße aus Österreich,
    Jasmin

    Gefällt mir

  5. Liebe Kolleginnen,
    ich bin überwältigt von der Menge der Ideen und Ideengeberinnen! Ich hoffe, ihr fühlt euch alle angesprochen, bedankt und gewürdigt, wenn ich jetzt hier einmal ein ganz allegemeines DANKE in die Runde rufe. Allen einzeln zu antworten dauert grad einfach etwas zu lange…
    In den nächsten Tagen werde ich für meine Freundin und für die Allgemeinheit alle eure Tipps mal zusammenfassen und bloggen, dann können bestimmt mehr Leute davon profitieren als hier in den Kommentaren…
    Also, von Herzen vielen Dank für Eure Zeit!
    Katha

    Gefällt mir

  6. Hallo! Ich arbeite in Auffangsklassen und kann folgende Bücher empfehlen:
    Die kleine Wolke von Eric Carle (Thema Wetter)
    Elmar und das Wetter (Thema Wetter)
    Brauner Bär von Eric Carle (Thema Farben)
    Rück mal ein Stück (Thema Farben)
    Riese Rick macht sich schick (Thema Kleidung)
    Froggy gets dressed (Thema Kleidung)
    Von Kopf bis Fuß (Thema Körper)
    Rosie’s Walk (Thema Präpositionen)
    Heute bin ich (Thema Gefühle)
    Und für Zwischendurch:
    Gute Nacht Gorilla
    Ein neues Haus für Charlie
    Das Ei
    Wo ist meine Unterhose
    Wir gehen auf Bärenjagd
    Eric Carles Tier-ABC
    Es klopft bei Wanja in der Nacht
    Der Herbst steht auf der Leiter
    The Mitten
    Greta Gans

    Alle Bücher haben eine gute und einprägsame Satzstruktur, sind einfach zu lesen und haben selbsterklärende Bilder.

    LG

    Ina

    Gefällt mir

  7. Hallo Katha,

    wir haben in unseren DaZ-Vorkursen zu den oben genannten noch gute Erfahrungen mit „Die Maus, die hat Geburstag heut“ von Paul Maar (Gegenstände und Tiere), „Blöde Ziege – Dumme Gans“ von I. Abedi/S.Neuendorf (Gefühle) sowie „Freunde“ von HelmeHeine (Freundschaft) gemacht.

    Viele Grüße
    Anja

    Gefällt mir

    1. Liebe Anja, leider habe ich deinen Kommentar erst eben entdeckt und nicht mit in meine Liste eingebaut. Irgendwie hat mir WordPresss 12 Kommentare vorenthalten, die ich eben erst zufällig gefunden habe, als ich Fotos hochladen wollte… Sehr seltsam!
      Liebe Grüße,
      Katha

      Gefällt mir

  8. Upps – jetzt hatte ich eine ganze Liste geschrieben und plötzlich war alles weg!!!
    Guck mal hier:
    http://www.nibis.de/nli1/lesebus/bilderbuecher/buchtipps.htm
    https://www.phbern.ch/ideenset-daz/ideenset-deutsch-als-zweitsprache-daz/unterrichtsmaterial/daz-kann-ich.html
    https://blogs.urz.uni-halle.de/forumdaz/files/2015/12/DaZ-im-Primarbereich-Basics-Prof.-Ritter-Handout.pdf
    Und meine Tipps:
    Ich versuche es nochmals – allerdings nicht mehr so ausführlich:
    Der Buchstabenbaum – Buchstaben, Wörter, Sätze bzw. Satzbildung
    Reim dich durch den Januar… – Monate, Jahr, Reime
    Reim dich nett ins Bett – Reime, Bildwörterbuch
    Wenn Lisa wütend ist – Gefühle, Soziales Lernen
    Unser Apfelbaum – Natur, Jahreszeiten
    Ausrufezeichen – Satzzeichen, anders sein
    Kasimirbücher – z.B. Kasimir lässt Frippe machen
    Mats und die Wundersteine – Soziales Lernen
    Bitte anstellen – 50! Tiere bzw. Tiernamen
    Achtung! Fertig Baustelle – Begriffe rund ums Haus, Hausbau, Berufe, Baufahrzeuge
    Ein Baum geht durch das Jahr – Jahreszeiten, Natur
    Nein! Tomaten ess ich nicht – Ernährung, Begriffe rund um das Essen
    Emma kauft ein – verschiedene Läden (Klappenbuch), Gedichte, Wimmelbuch
    Tausend Sachen – Wimmelbuch, Weltkompendium

    Gefällt mir

  9. Hallo,
    Eric Carle, „Von Kopf bis Fuß“ (Körperteile, Bewegungen, Tiere) und Elmar (Farben) fallen mir auf Anhieb ein, ansonsten stehen auch sehr viele Bilderbücher aus dem Moritz-Verlag in meinem DaZ-Raum. Wenn du möchtest, liste ich sie nächste Woche hier mal auf, aber man kann sie auch gut auf der Homepage recherchieren. Die eignen sich fast alle sehr gut für die Sprachförderung.
    Liebe Grüße!

    Gefällt mir

  10. Hallo!
    Perfekt für die Arbeit mit Kindern ohne Deutschkenntnisse ist das Bilderbuch von Paul Maar: „Die Maus die hat Geburtstag heut“. Die Geschichte ist sehr einfach aufgebaut. Nach und nach kommen einzelne Tiere zu Besuch und bringen der Maus Geschenke… Der Wortschatz Tiere und Geschenke ist für die Kinder überschaubar. Das geniale ist aber, dass es im Persen-Verlag das Buch „Deutsch systematisch fördern“ gibt, welches genau aufbauend auf dieses Bilderbuch abgestimmt ist. Es werden die Tiere (mit Artikeln), Geschenke, Präpositionen, Verben,… nach und nach bearbeitet. Es gibt Arbeitsblätter, Vorlagen für Spiele, Bildkarten, usw. als Kopiervorlagen.
    Lg Ulli

    Gefällt mir

    1. Liebe Ulli, leider habe ich deinen Kommentar erst eben entdeckt und nicht mit in meine Liste eingebaut. Irgendwie hat mir WordPresss 12 Kommentare vorenthalten, die ich eben erst zufällig gefunden habe, als ich Fotos hochladen wollte… Sehr seltsam!
      Liebe Grüße,
      Katha

      Gefällt mir

  11. Ich habe mir letztens „Heute bin ich“ zugelegt, weil es sich schön für Kunst einsetzen lässt. Für DAZ ist es aber sicherlich auch toll: keine Handlung sondern einfach nur wunderschön gemalte Fische in den verschiedensten Gefühlslagen.
    Apropops Fisch, da fällt mir gerade auch noch das hier ein: „Kleiner weißer Fisch“ (Guido van genschten). Themen wären Farben und verschiedene Meeresbewohner. Das Buch ist sicherlich auch durch die immer wiederkehrenden Satzstrukturen gut geeignet, die Handlung ist sehr einfach und auch mit wenig Sprachkenntnissen gut zu erfassen.
    Und als letztes noch: „Gute Nacht Gorilla!“, Das kommt fast ohne Text aus, eignet sich hervorragend zum erzählen und entdecken und ist zudem echt witzig.

    Gefällt mir

  12. Hallo zusammen,
    aus meinem Erste-Klasse-Fundus sind sicher „Brauner Bär, wen siehst denn du?“ (Tiere und Farben) und „Kleine Wolke“ geeignet. Das zweite ist wunderbar, um die Kinder auch malen und schreiben zu lassen. Außerdem super und vielleicht nicht so bekannt: Die Bücher von Lars Kinting über Kasimir und Frippe, besonders Kasimir back und Kasimir pflanzt weiße Bohnen. Aber auch Kasimir tischlert und Kasimir näht sind klasse mit etwas speziellem
    Wortschatz. Und Kasimir lässt Frippe machen ist die liebevolle Zugabe für jeden Pädagogen 🙂
    Kasimir mal hab ich grad nicht präsent, kann aber nicht schlecht sein 😉
    So, ich hoffe, ich konnte mal etwas beitragen. Sonst lese ich immer nur still – aber sehr gerne – mit. Vielen Dank für deine Mühen und ein nettes WE, Anne

    .

    Gefällt mir

  13. Ich hatte vor zwei Jahren einen Vorkurs für Vorschulkinder mit geringen oder wenigen Deutschkenntnissen, da haben wir im Team mit folgenden Büchern gearbeitet: Ein Pinguin tanzt aus der Reihe (Winter, Freundschaft), Blöde Ziege-Dumme Gans (Freundschaft/ Streit), Elmar (Farben), Das Allerwichtigste (Tiere/ Was ist wichtig? Was kann ich gut?), Frederick (Herbst), Bitte anstellen! (Tiere).
    Liebe Grüße

    Gefällt mir

  14. Ich werde unserem DAZ-Kind die alten aussortierten Tip-Toi Bücher für zu Hause mitgeben. Für den Unterricht finde ich „Zilly die Zauberin“ gut. Die Zeichnungen sind toll und man kann unterschiedliche Themen angehen. Mein Lieblingsbuch, das auch mein kleiner Sohn oft rausholt, ist „Die Torte ist weg“. Das ist so ein bisschen wie die Wimmelbücher, ohne Text. Empfohlen wurde uns auf mehreren DAZ-Fobis das Hamburger ABC und aus dem Finken-Verlag „Komm zu Wort“. Beide Materialien kenne ich aber nicht …

    Gefällt mir

  15. Hallo,
    Ich benutze gerne Märchen. Man kann hier viele Themen- und Wissensgebiete verknüpfen. Beispielsweise bei „Schneewittchen“ Zahlen, Verwandschaftsverhältnisse. Bei anderen, z.B. „Der dicke, fette Pfannekuchen“, kann man gut generativ arbeiten, kochen und Zutaten benennen und „Die Bremer Stadtmusikanten“ gut für das Lernen der Tierarten und Berufe als Anlass nutzen. Die „Stadtmaus und die Landmaus“ eignen sich als Grundlage des Themas Wohnen.
    Vielleicht hilft das als Denkhilfe?
    Liebe Grüße, Uli

    Gefällt mir

  16. Die Maus, die hat Geburtstag heut (Paul Maar) Leichte Sätze immer nach dem gleichen Schema, so dass man das Buch selbst mit den Kindern erweitern kann. Es gibt sogar einen Begleitband von Persen dazu mit tollen KV. http://www.persen.de/3671-deutsch-als-zweitsprache-systematisch-foerdern.html
    Habe damals damit gearbeitet und es waren immer nette Stunden. Hatte dann noch ne Maushandpuppe und Realgegenstände zum Buch.
    LG
    Christa

    Gefällt mir

    1. Liebe Christa, leider habe ich deinen Kommentar erst eben entdeckt und nicht mit in meine Liste eingebaut. Irgendwie hat mir WordPresss 12 Kommentare vorenthalten, die ich eben erst zufällig gefunden habe, als ich Fotos hochladen wollte… Sehr seltsam!
      Liebe Grüße,
      Katha

      Gefällt mir

  17. Wenn es nicht unbedingt immer eine Geschichte sein muss, bieten sich die Ravensburger „Wieso weshalb warum“-Bücher an. Die gibt es doch auch zu vielen Themen! Auch Wimmelbücher wie von Susanne Rotraut Berner sind toll als Sprechanlässe. Ansonsten fällt mir noch „Riese Rick macht sich schick“ (Kleidung, Tiere) ein, so ganz spontan. Wenn ich den Bücherschrank meiner Töchter durchschaue, finde ich bestimmt noch mehr…
    Lg Jutta

    Gefällt mir

  18. Ein wunderbares Buch zu Freundschaft ist „Irgendwie Anders“.
    Viele verschiedene wilde Tiere kommen in den Büchern „Cornelius“ und „Elmar“ vor, auch zwei Bücher, die ich total gerne einsetze.
    Um die Farben zu thematisieren, bietet sich das Buch „Das Vierfarbenland“ an. Dort werden nämlich auch viele Dinge aufgezählt, die es in der Farbe gibt. Zusätzlich gibt es noch eine tolle Hörspiel-CD mit richtig fetzigen Liedern. Die Kinder in meinen Klassen konntne nie genug davon bekommen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s