Aus dem Nähkästchen geplaudert

Irgendwann Ende 2014 (ich befand mich auf da Möppelchen wartend im Mutterschutz und hatte etws Zeit, wenn der Möppel im Kindergarten war) sicherte ich mir bei wordpress meinen ersten eigenen Blog-Account. Zuerst lag der Blog dann aber doch lange brach. Ein richtiger Titel fehlte mir (deshalb auch die blöde URL…) und irgendwie wusste ich nun auch nicht so recht, für wen ich so bloggen würde.

Eine liebe Kollegin (DANKE, Marion!!!) meinte dann irgendwann im Spätsommer ’15, ich müsste eigentlich mein vieles selbst geschriebenes Material in einen eigenen Blog packen. Da fiel dann ganz schnell der Startschuss und ich brachte meine ersten Einträge online.

2016-07-04 19.58.38

Überraschend schnell „beantragte“ eine Kommentatorin dann, dass ich mich doch bei den Grundschulblogs melden sollte, sie würde dort gern auch meinen Prima(r)Blog sehen. Entgegen meiner Art schrieb ich dann einfach mal eine nette Mail an Fabian, der diese geniale Plattform betreut, und – wurde stante pede aufgenommen! Uiuiui. Dann ging es erstmal rund im Blog. Die Besucherzahlen gingen durch die Decke und die Kommentare und „gefällt mir“s wurden mehr.

Und ja, ich weiß, beim Bloggen geht es nicht nur um Besucherzahlen, Klicks, Likes und Kommis, aber es tut halt total gut, positive Rückmeldung zur eigenen Arbeit zu erhalten und die Bestätigung, dass man nicht gänzlich an den Bedürfnissen der Kinder vorbei arbeitet… Deshalb freue ich mich heute wie Bolle über die 200.000-Seitenaufrufe-Marke, die seit gestern Abend geknackt wurde. Fühlt sich halt cool an, dass wirklich täglich mehrere hundert Male jemand das liest, was ich verfasst habe. Dass es Menschen wertschätzen, was ich so von mir gebe. Bin halt auch ein kleiner Narzisst, ganz tief drin. 🙂

Und wenn ich schon (noch?) keine Bücher schreibe*, so kann ich doch hier wenigstens einen Teil meines Materials teilen. Schade, dass es wegen der Lizenzvorgaben vieler Grafiken wirklich immer bei einem Teil bleiben wird, aber so ist das nunmal. Nicht alles, was man selbst benutzen darf, darf man weitergeben oder weiterverarbeiten oder verändern…

Ich hoffe, ab und an jemandem beim Vorbereiten seines Unterricht geholfen zu haben und weiterhin zu helfen, bitte um kritische, verbessernde oder hilfreiche Rückmeldungen.

Eure *stolze* Ka

* Gestern erfuhr ich, dass am 15. Juli meine ersten alleinverantwortlichen Materialien bei Cornelsen rauskommen! „Nur“ KV und Handreichungen, aber immerhin meine… Und der Folgeauftrag für Jahrgang 3 ist auch eingesackt. Juhu!

Advertisements

2 Gedanken zu „Aus dem Nähkästchen geplaudert

    1. Danke!
      Ich habe zu einer Lehrwerksneubearbeitung (Lesebuch) die Kopiervorlagen und Handreichungen geschrieben. War spannend! Und nun warte ich auf echte Produkte in den Händen. Die neuen und überarbeiteten KV kenne ich nur als pdf, die Handeichungen noch gar nicht…
      Ka

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s