1 aus 12 – Losglück

Liebe Elisabeth, dein Name ist soeben aus meinem Lostopf gehüpft! Bitte schreibe mir nochmal eine Mail mit deiner Anschrift, damit ich den Postboten losschicken kann!

2017-04-26 20.51.11

An die elf anderen Bewerberinnen (Katharina, Sandra, Alice, Claudia, Karin, Katja, Kathrin, Daniela, Daniela, Kerstin und Gudrun): Danke für eure lieben und teils sehr ausführlichen Mails! Ich habe mich sehr gefreut – sogar über zwei Mails aus dem Ausland! –  und musste mich wirklich bemühen, ganz neutral und fair zu bleiben. Aber nun habe ich mit etwas Verspätung dann doch noch Zettelchen geschrieben und mit geschlossenen Augen gezogen. Ohne Notar, aber das seht ihr mir hoffentlich nach…

Beste Grüße,
Katha

 

Osterferiennachlese

Tja, nun ist es sowiet und heute enden offiziell die Osterferien in NRW… Irgendwie war es doch früher zu meiner Schulzeit auch schön, als zu Ostern noch drei Wochen frei waren und im Herbst nur eine!

IMG_7040

So ruhig, wie es in meinem Mailpostfach und auch in der Bloglandschaft noch ist, scheinen viele Kolleginnen diese Ferien wirklich in großen Teilen zur Erholung genutzt zu haben. Ich habe das dieses Mal auch geschafft und vor Ostern laut meinem Schrittzähler die bislang inaktivste Woche des ganzen Jahres gehabt. „Mäsch, Mama!“, würde das Möppelchen dazu wohl sagen. 🙂

Ein paar Dinge konnte ich dann trotzdem erledigen und so ist das letzte Manuskript für die Handreichungen zum Jojo Lesebuch 3 ebenso abgegeben wie die alljährliche Steuererklärung. Zwei ganz große Haken mit roter Tinte ins Büchlein gesetzt!
Nachdem dann diese Woche noch zwei kinderfreie „Termine“ mit Freundinnen auf der Agenda standen, hat mich seit gestern der Schreibtisch so richtig wieder und die gedankliche, didaktische und fachliche Einstimmung auf den Unterschied zwischen zwei und vielen Kindern läuft. Geburtstag aus den Ferien nachfeiern, Ferienzeit irgendwie als Schreibanlass nutzen,  neuen Wochenplan einführen, Nachmittagstermine auf dem Plan habe und der ganze Alltagskram halt. Vermutlich steckt ihr alle gerade schon wieder genauso tief drin wie ich.

Naja, die Ferien waren im Großen und Ganzen ziemlich entspannt und ich hoffe, dass dieser Effekt ein paar Tage vorhält. Mal sehen, was die 16 Tage Schönwetterabstinenz mit den kleinen Monstern aus der 1b so angestellt haben – davon hänge ich dann doch zugegebenermaßen deutlich ab!IMG_7085.JPG

Nun bleibt mir nur, euch allen einen guten Start in das letzte Drittel des Schuljahres zu wünschen (wenn ihr in nicht schon hattet)! Denkt an die langen Wochenenden und Ferientage, die jetzt nur so purzeln!

Katha

Onlinepetition A13 für „Primis“

Einfach mal für alle diejenigen unter euch, die sich noch nicht aktiv beteiligt haben / beteiligen konnten / Bescheid wussten: Es gibt eine Online-Petition zum Thema „Gleiches Gehalt für alle Lehrer“.

Zu finden ist sie hier: https://www.openpetition.de/petition/bestaetigen/a13-fuer-alle-lehrerinnen-und-lehrerPetition

So sieht es gearde auf der Homepage aus:

Beste Grüße,
Katha

Abrechnung der Sockenwoche

Nachdem Montag und Dienstag ja schon halbwegs mottogerecht verlaufen sind, noch kur ein Blick auf den Rest der Testwoche:

Der wrapped Wednesday war weniger verpackt. Das verpackteste waren noch die kleinen Feindseligkeiten auf dem Kita-Elternstammtisch abends…

Der trendy Thursday hat privat keine neuen Trends gesetzt – Kuchen backen, Suppe kochen, Muffins vorbereiten etc. brauche ich wirklich nicht öfter so geballt. Schulisch war der Trend „arbeitende Erstklässler am Wochenplan“, wobei der neuste Schrei definitiv die Steckperlen waren…

Fun Friday hat seinen Namen absolut erfüllt. 4 Kunststunden vormittags und volle Hütte zu Möppelchens Geburtstag nachmittags … Der hat zuerst übrigens (altersgemäß) so gar nicht verstanden, was wir alle von ihm wollten mit unseren Glückwünschen und Geburtstagsliedern. Aber Muffin mit Kerzenlicht zum Frühstück gefiel ihm trotzdem super und das Auspacken (und dann Weglegen!) von Geschenken ebenfalls. Der war abends total fertig, aber offensichtlich glücklich. Nun wird den ganzen Tag lang bei uns gekocht, serviert, gemixt und was sonst noch so in der Spieleküche geht.

Der sweet Saturday wurde in Form von Geburtstagskuchenresteessen und fies süßen Waffeln beim Kindergartenspaziergang bedient. Die Waage besteht darauf, dieses Sockenpaar direkt zu entsorgen.

Heute ist also soulful Sunday. Was soll ich sagen. Die Kinder sind im Bett, der Gatte im Keller, ich am Schreibtisch mit allen meinen Vorhaben für die nächste Woche beschäftigt. Nicht sehr soulful. Aber nachher kommt die Babysitterin und die Großen gehen aus. Erst Burger essen, dann Jürgen von der Lippe lauschen. DAS wird sicher sehr soulful! img_7938

Habt alle auch einen schönen wasauchimmer-ful Sunday und kommt gut in die neue Woche (bei uns ist Zeugniswoche für die Großen).
Katha

Erster Zwischenstand

image.jpg

Manic war der Monday gar nicht unbedingt! Die Förderkinder waren alle wie bestellt da, ALLE Erstklässler hatten über das WE wie gefordert ihre roten Mappen geleert und den neuen Wochenplan haben sie ebenfalls begeistert… Außerdem war irgendwie der Montag schon „wrapped“ – ich durfte ein nettes Dankeschön auspacken.

Der heutige Dienstag fing hingegen ordnungsgemäß wie ein Tricky Tuesday an mit einem protestheulenden Möppel, dem ich Cornflakes in der falschen Schüssel serviert hatte… Selber Schuld, was? Der Rest lief trotz Zeugniskonferenz recht entspannt ab. In der Wochenplanstunde hab ich sogar schon ein bisschen Ablage geschafft und in der Mittagspause einen netten Spaziergang mit meiner Teampartnerin genossen. Als „tricky“ könnte ich noch die verpasste Gitarrenstunde ins Rennen werfen. Naja.

Tja, liebe Socken, nun brauche ich morgen nochmal was zum Auspacken am Wrapped Wedenesday. Wenn das nicht klappt, dann werde ich improvisieren und einfach Möppelchens Geburtstagsgeschenk abends EINpacken. Gilt auch, oder?

Ich wünsche euch auch für morgen ein (natürlich gern auch immaterielles) Geschenk zum Auspacken!
Katha

Eine Woche Sockentest

Beim letzten Sockenkauf hab ich nicht genau hingeschaut und mir so aus Versehen Wochentagssocken angelacht. Das heißt ja nun jeden Morgen Sockenknäuel öffnen und die passenden suchen – als ob ich montags Donnerstagssocken tragen könnte…

Beim Aufrollen hab ich dann eben beschlossen, das tagesgerechte Sockentragen diese Woche der Zwangsstörung zuliebe durchzuziehen, dann aber auch den Mottos inhaltlich zu entsprechen.
– Manic Monday dürfte kein Problem werden.
– Tricky Tuesday klappt locker – Zeugniskonferenz.
– Wrapped Wednesday wird schon schwieriger – Kindergeburtstag ist erst Freitag… Mal abwarten.
– Trendy Thursday ist ja nicht so mein Thema – aber vielleicht reichen ja dafür schon meine trendigen neuen Socken.
– Fun Friday? Ganz sicher!! 6 Erwachsene und 6,5 Kinder in meiner Küche – reicht!
– Sweet Saturday ist meine geringste Sorge.
– Soulful Sunday wird auch klappen mit Tickets für die Lesung von Jürgen von der Lippe.

Diesen soulful Sunday beende ich nun bald und wünsch euch auch eine spannende Woche!
Katha