Regeln und Abkürzungen

Heute nachmittag nach der OGS-Hausaufgabenbetreuung. Ich ging zu meinem Auto auf dem Lehrerparkplatz. Eine Schülerin kam mir mit ihrem Großvater von dort entegen in Richtung OGS-Eingang. Sie gingen direkt durch die (ziemlich kurz geschnittenen) Büsche dorthin.

Ich: „Es wäre toll, wenn wir alle den offiziellen Weg gehen würden, vor allem mit den Kindern. Denen versuchen wir das nämlich täglich beizubringen.“
Großvater: „Aber wir lieben doch alle Abkürzungen.“
Ich: ????

Wundere ich mich noch darüber, dass die Kinder sich nicht „einfach so“ an meine Vorgaben halten? Nicht mehr.

Schade.

Advertisements

7 Gedanken zu „Regeln und Abkürzungen

  1. Tja, es ist das Gleiche mit dem Grüßen von Personen. Nicht nur, dass Eltern und Großeltern nicht mehr von selbst grüßen. Sie grüßen nicht mal mehr zurück… wohlgemerkt, einige… Wie sollen es da die Kinder wissen? Obwohl die es mitunter oft durch unsere kontinuierliche Arbeit daran besser machen…
    nicht mehr wundern, da hast du Recht.
    Liebe Grüße cubi

    Gefällt mir

    1. Genau über die mangelnde Grüßbereitschaft habe ich mich heute auch schon innerlich aufgeregt.
      Dabei verschönt ein freundliches „Guten Morgen“ auch meinen Tag!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s