Materialtipp: Freiarbeit

Immer wieder stehen wir ja alle mal vor dem Problem, was die schneller arbeitenden Kinder tun können oder womit man Freiarbeitszeiten füllt und vielleicht sogar die Kinder dazu bringt, sich privat mal nicht vor einen Bildschirm zu klemmen…

Ich nutze seit Jahren gerne dieses Rätselbuch:

Da drin stecken 8 Rätselgeschichten oder Krimis, die jeweils ca. 10 Doppelseiten lang sind. Verschiedenste Rätsel müssen gelöst werden, damit am Ende der Hundedieb, der Dieb des Fußballpokals, der Einbrecher oder andere Schurken gefasst werden können.

Leseförderung ist übrigens inklusive – ohne „Textarbeit“ verpasst man ja die wichtigsten Tipps und Hinweise.

Wie in den Vorjahren lieben die Viertklässler diese Geschichten und nehmen sie teils wirklich mit nach Hause. Oft genug werde ich um neue Krimis angebettelt…

Ka

Advertisements

7 Gedanken zu „Materialtipp: Freiarbeit

  1. Danke für den tollen Tipp. Ich bin Referendar und habe es mit den „Kriminell gut lesen“-Bänden von Auer geschafft, meine Schüler etwas mehr zu motivieren. Schade, dass es das Buch nicht mehr gibt, sonst hätte ich hier noch mehr nachlegen können.
    Beste Grüße
    Patrick

    Gefällt mir

  2. Hallo,,
    ich liebe diese Ratedetektivgeschichten auch sehr. Aber achtung: das sind keine offiziellen Kopiervorlagen! Wenn dir ein Verlag böses will, dann bist du mit so einem Post übel dran. Besser den Beitrag wieder entfernen oder anders formulieren, damit der Verlag nicht denkt, dass du seine Hefte einfach so kopierst, wo du doch genau wissen solltest, dass man als Lehrer nur 15% eines urheberrechtlich geschützten Werkes kopieren darf!
    LG Karin

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s